Beratung & Bestellung
0661 / 9335971
0221 / 45347380
0Item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Geschichte unseres Ladens

Geschichte unseres Ladens

Der erste Laden war eigentlich nur als Lager gedacht...

... und Sie, liebe Kunden haben ihn zu dem gemacht was er heute ist - ein Erlebnis!   "DANKESCHÖN dafür!"

Eigentlich wollten wir zu Beginn des Vanilleladens kein eigenes Ladengeschäft eröffnen. Wir wollten unsere Produkte über das Internet, mit Hilfe von Widerverkäufern und auf Märkten anbieten. Das lief auch wunderbar und wir wuchsen kräftig. Eigentlich suchten wir dann vor einigen Jahren für unseren expandierenden Online-Shop ein größeres Lager in Fulda. Was sich dann als Glücksfall herausstellen sollte: Das Lager verfügte auch über ein kleines Ladengeschäft, das wir an drei Tagen die Woche für die Fuldaer öffneten. Im Laufe der Zeit wurde das Geschäft trotz seiner nicht optimalen Lage in der Brauhausstraße zum Geheimtipp und an den Öffnungstagen herrschte nicht selten Hochbetrieb.

Nachdem wir erste Erfahrungen mit unserem Laden in der Brauhausstraße gemacht hatten, reifte immer mehr die Idee in uns noch einen Schritt weiterzugehen und ein neues Konzept umzusetzen. Wir stellten uns einen Laden vor, der ganz anders als der typische Laden sein würde. Wir wollten unseren Kunden die besten Lebensmittel anbieten, die wir finden konnten. Also "VON ALLEM NUR DAS BESTE". Jeder Griff íns Regal sollte ein Geschmackserlebnis für unsere Kunden werden. Sollten wir eines Tages ein besseres Produkt finden, würde dies wenige Tage später in unserem Regal stehen. Dabei wollten wir aber offen bleiben für spannende Produkte, auch wenn sie im ersten Moment nicht in das Sortiment passen sollten, wie z.B. unsere Kuscheldecke, die wir niemals wieder missen wollen.

Das Lager und auch der Laden in der Brauhausstraße waren mittlerweile zu klein und deshalb suchten wir einen neuen Standort im Zentrum von Fulda. Anfang 2016 war es dann soweit. Der neue Laden liegt schräg gegenüber von Galeria Kaufhof bzw. direkt gegenüber dem ehemaligen Reformhaus Dr. Heidl. Hier können wir nun unsere neuen Pläne konsequent umsetzen. Neben dem Stammsortiment gibt es in diesem Laden eine deutlich größere Auswahl an Lebensmitteln und an anderen Dingen, die wir lieben.

Teilweise wöchentlich gibt es bei uns nun neue Dinge, die uns einfach total begeistern und unsere Kunden tragen diese Begeisterung weiter.

Lassen auch Sie sich überraschen, von dem was wir finden bzw. erfinden...

Ladenaussen Ladenvoninnen Ladeninnennah

Die letzten Monate waren sehr fruchtbar:
Z.B. bieten wir in den kühleren Monaten ein ausgesuchtes Sortiment an Senner-Käse aus dem Bregenzerwald an. Der Käse wird noch in reiner Handarbeit von kleinen Alm-Betrieben hergestellt. Hier schmeckt man einfach die Liebe, mit der dieser Käse hergestellt wird und die 100 % NATUR. Die Kühe fressen nur Gras oder Heu – Silofütterung ist im Bregenzerwald übrigens nicht erlaubt - das schmeckt man einfach. Besonders stolz sind wir auf den Kristallkäse. Der ist 12 Monate greift, hat schon erste Kristallbildung ist aber noch wunderbar weich im Kern. Eigentlich geht das nicht – aber es ist so. Den gibt es immer im Herbst und Winter!

Neben Käse finden unsere Kunden im neuen Laden auch ausgesuchte Weine, Seccos und Liköre. Hier sind herausragend: der alkoholfreie Freesecco mit Demeter Traubensaft und Rosenblüten aromatisiert oder der Rabanus-Wein - ein wunderbarer BIO-Riesling, der süchtig macht.

Voll begeistert sind wir auch von unseren neuen Gewürzen. Diese haben mit "normalen" Gewürzen nichts zu tun. Probieren Sie mal unseren außergewöhnlichen CUMEO-Pfeffer - ein echtes Erlebnis. Dazu führen wir auch eine Auswahl besonders guter und schöner Gewürzmühlen von Ad-Hoc. Die machen einfach Spaß und zwar lange, lange, lange...

Besonders stolz sind wir auf das neue Bauernbrot, das alle zwei Wochen von einem Bauern aus Fulda gebacken wird. Das ist Brot hat wieder den Urgeschmack wie früher und hat mit dem Brot, das man heute kaufen kann, nichts gemein. Das Brot gibt es alle zwei Wochen immer mittwochs (nur in geraden Wochen) auf Bestellung.

Was zeichnet die Fuldaer Genuss-Manufaktur aus?
Eigentlich ist das Konzept des feinen Vanille-Ladens ganz einfach. Wir möchten Deutschlands beste Lebensmittel anbieten. Das betrifft nicht nur die Qualität sondern vor allem auch den Urgeschmack. Urgeschmack bedeutet für uns, dass es wieder so schmeckt, wie etwas, das man vor langer Zeit gegessen und seitdem vermisst hat. Jeder kennt das. Eine reife Erdbeere aus Mutters Garten schmeckte viel besser als die heutigen gezüchteten Sorten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, genau diese Geschmackserlebnisse wieder hervorzubringen und unseren Kunden ausgesucht gute Lebensmittel anzubieten, die einfach nur glücklich machen.
Jedes Geschäft bietet natürlich gute Produkte. Wir kennen aber kein Geschäft, das über das gesamte Sortiment hinweg nur beste Produkte anbietet. Was wir nicht selbst herstellen können, das wird in einem längeren Findungsprozess gefunden. Am Beispiel von hochwertigen Ölen lässt sich das sehr gut erklären. Normalerweise führen Geschäfte von ein oder zwei guten Ölmühlen ein breites Sortiment.  Da ist dann eine Sorte vielleicht sehr gut, andere wiederum weniger gut. Wir beziehen unsere Öle dagegen von ganz vielen Ölmühlen – in unser Regal schaffen es nur die besten Öle, die wir auf dem Markt finden können. Darauf können sich unsere Kunden immer verlassen! 

Handgefertigte Pralinen-Schokolade – entwickelt in Fulda
Schokolade ist für uns ein stark wachsender Bereich. In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Schokoladenmacher Pichler entwickelten wir schon über 60 Sorten Schokolade. Die Zusammenarbeit erwies sich als Glücksfall. Der Chocolatier ist ein begnadeter Handwerker und wir kreieren für ihn die außergewöhnlichsten Schokoladensorten.  In den letzten Jahren sind dabei z.B. Kreationen wie „Azteken Ur-Schokolade“, „Grapefruit-Rosmarin-Schokolade" oder der neueste Hit „Salziges Caramel mit Knackstückchen“ entstanden.

Mittlerweile beliefern wir über 150 Läden in Deutschland und dem nahen Ausland mit unserer handgefertigten Schokolade. Darunter sind z.B. das Schokoladenmuseum in Köln oder auch viele Tee-Läden, für die wir alleine 14 Tee-Schokoladen entwickelt haben. Der Erfolg unserer Schokolade hat vor allem drei Ursachen. Zum einen die reine Handarbeit, bei der die 100 g-Tafel auch schon mal 120 oder 130 g wiegt, zudem die außergewöhnlichen Kreationen, die in der Branche regelmäßig für Aufsehen sorgen. Und zum dritten die Individualität. Wir bieten unseren Kunden individuelle Banderolen mit eigener Gestaltung an. Dieses Angebot nutzen neben vielen Geschäften verstärkt auch Unternehmen für Kundenpräsente. Immer mehr Unternehmen verstehen, dass es nicht immer das teure Geschenk sein muss. Das Präsent muss vor allem einen bleibenden positiven Eindruck hinterlassen – und an unsere köstlichen Schokoladen erinnert man sich ein Leben lang.


Salatsoßen-Seminare sind der große Renner beim feinen Vanille-Laden in Fulda
Seit mehr als zwei Jahren bieten wir eigene Salatsoßen-Seminare im Fuldaer Ladenlokal an. Wir hätten nie gedacht, dass wir damit einen solchen Trend auslösen. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland und die Reaktionen sind einfach überwältigend. Wir haben einen einfachen Spruch dafür: "Es gibt ein Leben davor und eins danach – aber das danach schmeckt einfach viel besser!" Viele der Seminarteilnehmer können dies nur bestätigen und gehören zu den treuesten Kunden. Dabei ist das Seminar keine Verkaufsveranstaltung - hier finden die Teilnehmer auch viele Konkurrenzprodukte. Es geht uns vor allem darum, dass die Teilnehmer die Zutaten selbst besser einschätzen können und auch beim Kombinieren von Zutaten mehr Mut zur Kreativität zeigen. Wir entführen unsere Teilnehmer in eine neue Salatwelt, die sie frohlocken lässt. Sie nehmen von diesem Seminar nicht nur viele tolle Rezepte mit nach Hause – verblüffend ist vor allem, wie schnell und einfach es danach ist, schmackhafte Salate zuzubereiten.